Jan Andreesen blättern  
© Sören Reineke
Jahrgang:  1980
Nationalität:  deutsch
Größe:  190 cm
Augenfarbe:  blau
Haarfarbe:  dunkelblond
Figur:  schlank
Fremdsprachen:  Englisch
Dialekte:  Norddeutsch
Stimmlage:  Bass-Bariton
Gesang:  Gesangsausbildung
Musikinstrumente:  Klavier
Tanzarten:  Standard
Sportarten:  Tennis, Bühnenfechten, Badminton, Snowboard
Führerschein:  PKW, Motorrad
Wohnort:  Berlin
Wohnmöglichkeiten:  Hamburg, Köln, München
  Vita (Druckversion) Bilder (HQ-Print) Showreel Webseite
 
Film / Fernsehen (Auswahl)
Prod.-Jahr Titel Sender Regie
2016 A Night Poem (Kurzfilm) Liel Simon
2016 Honigfrauen (3-teiliger Fernsehflim) ZDF Ben Verbong
2016 Offene Herzen (Teaser), Hauptrolle Felix zu Knyphausen
2015 Mr. Spaceman (Kurzfilm), Nebenrolle Jens Willms
2015 Heute Müller (Kurzfilm), Hauptrolle Till Gombert
2015 Mila und Christian (Kurzfilm), Hauptrolle Jannek Petri
2014 Neulich die Reise mit Vater (Kinofilm) Anca Miruna Lazarescu
2013 Der Teufel mit den drei goldenen Haaren (Märchenfilm) SWR Maria von Heland
2012 Losing Things (Kinderkurzfilm) Holger Metzner
2012 Zappelphilipp (Fernsehfilm) ARD Connie Walther
2011 Geschmackssache (Kurzfilm), Hauptrolle Marko Straßburger
2011 Der Couchsurfer (Kurzfilm), Hauptrolle Marko Straßburger
2010 Stadtklinik (Serienpilot) SAT1 Alexander Bruns
2010 Allein (Kurzfilm), Hauptrolle Philipp Klinger
2010 Institut der verlorenen Dinge (Kurzfilm), Hauptrolle Philipp Klinger
2009 Remarry Me (Serienpilotfilm) Alexander Bruns
2009 Torten im Sand (Kurzfilm), Hauptrolle Christoph Scheermann
2007 Rosenheim-Cops (Fernsehserie), Episodenhauptrolle ZDF Gunter Krää
2006 Und wie war's in Israel? (Kurzfilm), Hauptrolle Martin Behnke
2005 Die Geschichte Mitteldeutschlands- Schiller (TV-Doku) MDR Dirk Otto
2005 Ende der Kindheit (Kurzfilm), Hauptrolle Ralf Arndt
2005 Einzelkind (Kurzfilm), Hauptrolle Alexander Costea
2004 Eva ohne Hülle (Kurzfilm), Hauptrolle Alexander Costea
 
Theater (Auswahl)
Spielzeit Titel Theater Inszenierung
2017 Jeanne d’Arc au bûcher Theater Osnabrück Dominique Schnizer
2017 Aleppo.A portrait of Absence Haus der Kulturen der Welt Mohammad al Attar, Omar Abusaada
2017 Hey I am a bit better than I am Uferstudios/Berlin Tilman Hecker
2015 Drei Schwestern Staatstheater Karlsruhe Anna Bergmann
2014 Die Uhr tickt-Tempul Trece Staatstheater Karlsruhe Malte Lachmann
2014 Ein Sommernachtstraum Staatstheater Karlsruhe Daniel Pfluger
2013 Die Leiden des jungen Werther" Staatstheater Karlsruhe Gernot Grünewald
2013 Gas I und Gas II Staatstheater Karlsruhe Hansgünther Heyme
2013 Rio Reiser - König von Deutschland Staatstheater Karlsruhe Dominik Günther
2013 Richtfest Staatstheater Karlsruhe Dominique Schnitzer
2013 Der einsame Weg Staatstheater Karlsruhe Dominique Schnizer
2012 Dantons Tod Staatstheater Karlsruhe Simone Blattner
2012 Verrücktes Blut Staatstheater Karlsruhe Dominik Günther
2011 Philotas Staatstheater Karlsruhe Gernot Grünewald
2011 Herzog Theodor von Gotland Staatstheater Karlsruhe Martin Nimz
2011 Tod eines Handlungsreisenden Theater Heidelberg Felix Rothenhäuser
2010 Gegen die Wand Theater Heidelberg Mareike Mikat
2010 Dorfpunks Theater Heidelberg Tomas Schweigen
2010 Jenseits von Eden Theater Heidelberg Sarantos Zervoulakos
2009 Fräulein Julie Theater Bielefeld Peter Kirschke
2009 Helges Leben Theater Bielefeld Florian Lutz
2008 Pornographie Theater Bielefeld Philipp Preuss
2008 Shoppen Theater Bielefeld Michael Heicks
2008 Steppenwolf Theater Bielefeld Christian Schlüter
2007 Die fetten Jahre sind vorbei Theater Bielefeld Jens Zimmermann
2006 Der Zwilling Staatsschauspiel Dresden Nina Gühlstorff
2006 Der gute Mensch von Sezuan Staatsschauspiel Dresden Matthias Gehrt
2005 Mephisto Staatsschauspiel Dresden Holk Freytag
2005 Der Vogelhändler Sommertheater Leipzig Carsten Knödler
 

Ausbildung:
2010Filmschauspiel-Workshop Filmakademie Baden Württemberg (u.a. bei Bibiana Beglau, Connie Walther, Christian Wagner)
2010Method Acting Kurs bei Cathy Haase
2003-2007Schauspielstudium Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn-Bartholdy" Leipzig
2001-2003Studium der Medienwissenschaften Universität Paderborn